Nachbericht : Jonas Auftrag
17. April 2012

Die Spannung war groß. Wer würde sich einloggen? Welche Art von Austausch ist in einem Webinar möglich?

Pünktlich um 17 Uhr waren 12 Teilnehmer eingeloggt. Irgendwie gut zu wissen, dass am anderen Ende der Leitung jemand sitzt, aber auch irgendwie ungewiss, weil man nur wenig voneinander mitbekommt: kein Kopfnicken, kein Lächeln, kein Räuspern und kein Gähnen.

Nach einer kurzen Einführung in die technischen Möglichkeiten, begann ein kurzer Austausch über Herkunft und Interesse der Teilnehmer.
Einer der Teilnehmer hatte sich sogar aus Österreich zugeschaltet.

Beiträge zu Jonas Auftrag

Der Bibeltext wurde vorgestellt und ein sehr reger Austausch über Inhalt und Interpretation begann. Stefan Jacob, der Gast des Tages ließ Beispiele für „schwierige Aufträge“ aus seinem Berufsalltag folgen.

 

Download: Powerpoint Webinar Jonas Auftrag

 

Am Ende gaben die Teilnehmer ein kleines Votum ab, ob bei ihnen eher Regen fällt (hat mir nicht gut gefallen) oder die Sonne scheint (hat mir gut gefallen):

Jona Evaluation

 

Fazit:
Durch interaktive Grafiken und die Schreibwerkzeuge in der Webinarsoftware kam erstaunlich viel Austausch zustande. Technisch hat noch nicht alles funktioniert. Der Ton war nicht immer gut und der Videomitschnitt war nicht möglich.
Ein innovatives Werkzeug, das Potential hat.

Das nächste Webinar ist am 31.5. um 19 Uhr.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte lösen Sie diese Sicherheitsaufgabe. Eingabe als Ziffer. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.